Mit Fake News Geld verdienen | WALUVERSITY

Mit Fake News Geld verdienen | WALUVERSITY

November 5, 2017 128 views Passiv geld, Passiv geld verdienen deutsch -
Buy from amazon




Product Description

Sie, ein Karrieremensch? Ja, ich zeige Ihnen wie.

https://www.stake7.com?a_aid=59e9627ab165d   merkur el torero stake7
https://www.stake7.com?a_aid=59e9627ab165d

[Beschreibung]



Related Posts to Mit Fake News Geld verdienen | WALUVERSITY


53 responses for Mit Fake News Geld verdienen | WALUVERSITY

  1. ONMYWAY sagt:

    Hi Walulis/Team,
    das Programm was Ihr hier macht ist super. Zumindest ist es etwas besser recherchiert als bei LeFloid oder HerrNewstime, die eher Ihre Meinung vertreten als kritisch mit Nachrichten umzugehen.
    Super und weiter so.

    • Politik Wissen sagt:

      Wallulis ist verdammter propagandadreck….. wieso wird nicht erwähnt das die öffentlich – rechtlichen stark beim verbreiten von fake news sind….. aber nein wie kann ick nur euer heißgeliebten youtube star haten skandal….

    • Chrobin sagt:

      John PantherTV Hoffentlich Ironie

    • Politik Wissen sagt:

      Was? das wallulis auch die Agenda mittragen muss? & sich den Titel propaganda verdient? Leider ist dat fakt…..

    • Barthomoläus Scarabäus Peingebreck sagt:

      Das wird deshalb nicht erwäht, weil du und deine Gesinnungsnossen noch nie verstanden haben, was „Fake News“ sind, wenn sie den ÖR, oder in neureichsdeutsch „Staatsfunk“, vorwerfen, diese zu produzieren – ebensowenig wie bei Vorwürfen von „Propaganda“.

  2. lorenz terner sagt:

    bringt ihr dann auch bitte die Antwort von diesem Chemtrailverfechter?

    • SpektralJo sagt:

      cheesyspace viele chemtrail verfechter sind aber auch ganz schöne Idioten. Da gibt es schon Leute die an Flacherdler herranreichen, wengleich FE natürlich wesentlich unglaubwürdiger ist

    • cheesyspace sagt:

      Sehr intelligente ausführliche Antwort auf meinen Kommentar. Na merkste selber. Naja egal aber wie oben bereits aufgeführt sollte man seriös an die Thematik herangehen da vieles für die Theorie spricht. Man kann es auch nicht mit einem Stuss wie flath Earth vergleichen. Das die Erde nunmal rund ist, ist wissenschaftlich unwiderlegbar. Es ist aber immer wieder verwunderlich wie manche alles pauschalisieren und verurteilen sobald es als Verschwörungstheorie bezeichnet wird. btw. sollte man sich mal den Urpsrung dieses Begriffs genauer ansehen. Ganz interessant solche Kampfbegriffe die der reinen Diffamierung dienen. Denn man braucht nur zu sagen das ist eine Verschwörungstheorie und es fällt in den Bereich der Märchen und Mythen. so einfach ist das 😉 daher immer schön differnzieren und objektiv und unvoreingenommen an diverse Theorien herangehen, denn sehr sehr viele sogenannte V-theorien haben sich nämlich bewahrheitet.

    • SpektralJo sagt:

      +cheesyspace Ich habe in keinster weise pauschalisiert. Ich habe lediglich gesagt, das es Idioten gibt, die and Chemtrails glauben (dann aber aus den falschen Gründen)

    • Blaluba sagt:

      Das Leben muss echt langweilig sein, um sich mit solchem Schwachsinn auseinander zu setzen. Finster ist das alles!

    • Spiked-Wall Man sagt:

      Bin zufällig über das Video heute gestolpert.
      Gab es eine Reaktion?

  3. Mazzelfassel sagt:

    Aber woher weis ich jetzt, ob dieses Video nicht auch einfach eine Fake News ist? O_o

  4. CopKillingPlatitude sagt:

    Was aber auch noch mit einbezogen werden sollte ist, dass Verschwörungsideologen (oftmals Menschen die an Illuminaten, die Welt kontrollierende Freimaurerlogen, Chemtrails, jüdische Weltverschwörung, antideutsche Umtriebe in der Bundesregierung, den „großen Austausch“ etc. glauben), eine wahnhafte, oftmals antisemitische Sicht auf die Welt haben, bei er die Wahrheit™ als problemlos erkennbar und absolut verstanden wird. Dem zu Folge gibt es auch keinen vernünftigen Grund, ihnen nicht zu zustimmen, sondern nur die Möglichekti dies bewusst, auf Grund finanzieller Anreize (z.B. bezahlte Demonstranten, „Antifa ev“) oder aus purer Bosheit (sog. „kulturmarxistische“ oder antideutsche/links-grünversiffte Umtriebe) zu lügen – deswegen ist die maintream Presse auch die Lügenpresse und nicht etwa Ausdruck einer bestimmten, gesellschaftlich hegemonialen Ideologie. Auch Gegenbeweise sind in diesem Weltbild immer nur bewusste Lügen von den Verschwörern um die Wahrheit™ zu unterdrücken und bestärken die Verschwörungsideologien oftmals sogar in ihren Ansichten.
    Das macht die Diskussion mit diesem Menschen ja auch so schwierig, wer ihnen nicht zustimmt kann dies nicht aus rationalen gründen tuen, sondern nur aus Bosheit oder Korruption, dem entsprechend hasserfüllt ist da auch der Umgang mit dem politischen Kontrahenten, am grauenhaftesten zu sehen bei Breivik, der 72 Menschen, vor allem Jugendliche ermordet hat, weil er minte sie seien Teil einer linken Verschwörung gegen Norwegen.

    • makgargos sagt:

      Ich glaube nicht daran, dass die NSA uns überwacht, dazu haben sie doch gar nicht die Möglichkeit und Mittel und warum sollten sie das tun?
      Aber ernsthaft, warum müssen uns die Sicherheitsorgane überwachen, wenn wir bei Amazon bestellen, bei Facebook und Twitter dies teilen und uns hier bei google auch noch Filme ansehen? Eingeloggt. Mit Kommentaren.

    • CopKillingPlatitude sagt:

      Nunja, manche Verschwörungstheorien erweisen sich tatsächlich auch als wahr, deswegen ist der Begriff der Verschwörungstheorie von dem der Verschwörungsideologie abzugrenzen. Der Unterschied ist der, dass es sich bei einer Theorie um eine einzelne, konspirativ Absprache handelt (z.B. Geheimdienste nutzen Internet zur Überwachung oder die CIA konspiriert gegen Salvador Allende), bei der Verschwörungsideologie jedoch um den Glauben, dass eine kleine, mächtige Elite insgeheim die Welt kontrolliert und aus purer Absicht bzw. Bosheit den Menschen/Deutschen/Weißen/Europäern ans Leder will.

    • makgargos sagt:

      Dabei gehen die Deutschen/Weißen/Europäer den Afrikanern und Asiaten ans Leder.

    • hydrofire83 sagt:

      CopKillingPlatitude
      Und dann gibt es so Sachen wie die Bilderbergerkonferenz, die ja wirklich abgehalten wird und die Inhalte nicht bekannt gemacht werden. Oder wenn man an die UFO-Akten der USA denkt die zum Teil nur komplett geschwärzt heraus gegeben werden.

      Ich kann es leider so einigen nicht verdenken das sie dann daraus zum Teil wirklich abstruse Gedankenkonstrukte bauen.

    • BamesJond0070 sagt:

      CopKillingPlatitude Du weißt aber schon, dass dein Profibild von der Möchtegern-Verschwörungstheoretiker-Antifa verwendet wird? Wenn du einen Staat promoted hast du die Antifa nicht verstanden.

  5. TheKahn14 sagt:

    Ja Echokammern und auf die Ideologie zugeschnittene Fakten sind ein problem von Rechts UND Links. Dennoch sollte Fake News keine Straftat werden. Dafür hast man Rufmord und weitere Tatbestände.

    • TheKahn14 sagt:

      +makgargos
      Huffington Post ist rechts ? Huffington Post eines der größten sozialliberalen Blätter der Welt rechts?
      Außerdem ist neoliberal nicht unbedingt rechts. Es sagt vielmehr etwas über die autritär-libertäre Einstellung etwas aus. Dasselbe gilt für Konservative, diese sind sozial gesehen eher konservativ eingestellt und versuchen vorhandene Strukturen zu erhalten. Politische Einstellungen auf Links und Rechts runterzurechen ist zu kurz gedacht.

    • Catar19 sagt:

      +TheKahn14
      Ich bin zwar weiß Gott kein Freund des staatlichen Justizapparates, jedoch sehe ich rechtlich wie praktisch keine Bedenken dabei, „Fake News“ effektiv unter Strafe zu stellen ohne die Meinungsfreiheit einschränken zu müssen. Im Endeffekt sind sie ja nichts anderes als bewusst verbreitete Falschinformationen & erfüllen damit faktisch den Tatbestand der aktiven (arglistigen) Täuschung. Zudem fällt lügen nur unter besonderen rechtlichen Bedingungen (z.B. bei Zeugenaussagen) unter die Meinungsfreiheit.

      Das Problem sehe ich viel mehr beim Justizapparat bzw. dem Ankläger, zu beweisen dass die verbreiteten Informationen eines Verdächtigen auch die Absicht hatten jemanden so zu täuschen, dass die Wahrnehmung von bestimmten Geschehnissen von Relevanz (!) verzerrt wird. Ich denke daher nicht, dass z.B. Satiremagazine wie der Postillon urplötzlich mit Klagen überschüttet werden, sollte man ein solches Gesetz beschließen.

      _“Außerdem verstehe ich nicht, was falsch daran ist Links und Rechts Voreingenommenheit vorzuwerfen.“_
      Formell ist nichts falsch daran (ich für meinen Teil halte diese Feststellung für Allgemeinbildung), jedoch suggeriert es, dass Voreingenommenheit bzw. bestimmte Weltanschauungen in der „Mitte“ nicht anzutreffen wären. Das Problem dabei ist dasselbe, welches die Totalitarismustheorie hat: es hat wenig mit der Praxis zu tun.

       Zuletzt sei auf einen Widerspruch von dir hingewiesen.
      _“Wenn sich Leute durch Lügen überzeugen lassen sind sie naiv oder vielleicht sogar dumm.“_
      _“Wenn man zensiert kommt immer einer der sich dann denkt „Hey da könnte was dran sein wenn die so starke Maßnahmen dagegen ergreifen“_
      Nach diesen Aussagen (die im Beitrag fast aufeinander folgen) hälst du Leute die „Fake News“ glauben schenken für naiv/dumm. Leute hingegen, die sich Verschwörungszenarien zusammenbasteln weil sie bestimmte Sachen oder Maßnahmen nicht durchblicken hingegen für glaubhafter.
      Ich würde sagen, beides geht sehr oft Hand in Hand… und das muss nichtmal was mit geistiger Unterbelichtung zu tun haben.

    • TheKahn14 sagt:

      + Catar19 Deinem Kommentar kann ich in großen Teilen zustimmen, obwohl ich ein juristisches eingreifen dennoch für fragwürdig halte. Des Weiteren möchte ich klar stellen, dass ich weder Verschwörungstheoretiker noch Menschen,die auf Fake News reinfallen für besonders informiert halte (meist überschneiden sich diese Gruppen). Mein Zitat sollte nur aufzeigen, wie solche Menschen denken und warum ich das Löschen von Fake News für problematisch halte. Um es zum Abschluss zu bringen. Eine öffentliche Diskussion und Richtigstellungen halt eich für sinnvoller. Wenn Jemand Fakten ignoriert wird auch das Löschen von Fake News nicht viel ändern.

    • makgargos sagt:

      Im Schwarzweiß-Denken:
      1. Amerikanisches Links ist nach aktuell deutschem Stand auch ziemlich rechts.
      2. Deutsche HP hat nicht unbedingt die gleichen Ansätze wie die originale: „in Zusammenarbeit mit Focus Online“
      Im Parlament saß die FDP sogar rechts der CDU und natürlich ist das alles sehr pauschalisiert, nur könnte ich diese unfrei-verlogene Form des „Liberalismus“ („Der Markt wird es regeln“ und andere Aussagen, die nur dazu führen, dass alles unsozialer wurde) nicht ansatzweise als Links einstufen.
      Deine Definition von Konservativ ist aber schlicht falsch. Es gibt den allgemeinen Begriff konservativ, der bewahren heißt, aber im politischen Sinn heißt es, dass man nicht etwas bewahren will, sondern einen bestimmten Zustand bewahren wollte, den es nicht mehr gibt, der wiederhergestellt werden soll: Aristokratie/Monarchie, heute vielleicht eher mit Geldadel zu besetzen, aber Menschen, die sich als mehr wert selbst definieren als andere.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Konservatismus
      Kurze Argumentationsstütze (und die Grünen sind für mich auch eine Öko-FDP, daher ist das auch auf sie zu übertragen): In den betreffenden Parteien sind nicht ohne Grund überdurchschnittlich viele Menschen mit Adelstiteln.
      Beides extrem unsozial und sozial ist für mich in simpelster Definition links.

    • Sebastian Haban sagt:

      Du referenzierst hier ANSCHULDIGUNGEN. Keine Beweise. Das ist schon nochmal ein Unterschied. Auch „“lustig““ es geht hier um ein einzelnes Wort nämlich ‚Vergewaltigung‘ das angeblich aus dem Bericht gestrichen werden sollte. Und Fakt ist nun mal dass bis heute (über ein Jahr später) noch nicht eine einzige Vergewaltigung in jener Nacht nachgewiesen wurde. In einem der drei angezeigten Fälle konnte sogar nachgewiesen werden dass diese frei erfunden war. Es macht also durchaus Sinn nicht voreilig in einem Polizeibericht zu behaupten was dann im Nachhinein gar nicht mit Fakten begründet werden kann.

      „Ich wundere mich auch wieso da keiner etwas darüber gewittert hat oder etwas mit dem Handy gefilmt wurde.“
      Ich wundere mich wieso nicht jeder Tweet in dem irgendwas behauptet wird und das dann mit Handyaufnahmen die weißgott woher stammen belegt ist Topmeldung bei den Tagesthemen wird. Denn dass jemand einfach mal irgendwelche Videos aus dem Kontext reißt und damit irgend eine andere Situation ganz wo anders zu einer anderen Zeit belegen will ist ja noch nie vorgekommen.
      Kennst du z.B. dieses Video watch?v=vPo58DgLd2E ? Da wird behauptet Muslime würden einen Christbaum in einem deutschen Kaufhaus zerstören. In Wahrheit ist das mehrere Jahre alt, stammt aus einem Einkaufszentrum im mittleren Osten und zeigt wie Menschen Geschenke die in den Baum gehängt wurden verteilen. Ist dass jetzt also SCHLECHT dass obwohl es hunderte Tweets gibt die hier falsche Tatsachen behaupten die Tagesschau nicht darüber berichtet hat? Ich finde ja nicht.

      „Es ist außerdem eine Sache menschlich induzierte Vorurteile ind die Berichterstattung zu bringen oder Leute bewusst zu manipulieren wie RT, Fox News oder CNN.“
      Und die sind jetzt neu oder wie? Fox News gibt es seit 1996 CNN sogar schon seit 1980 und auch davor gab es schon Manipulationen. Von „nicht mehr“ kann also sicher nicht die Rede sein.

  6. Paradox sagt:

    Hat eigentlich Philipps Redaktion ihm seine RTL II Vergangenheit verziehen oder muss er dafür noch einige Jahrzehnte im Fegefeuer schmoren?

    • Barthomoläus Scarabäus Peingebreck sagt:

      Du weißt offensichtlich nicht, was Propaganda ist. Aber gut, du willst ja auch an das Thema Chemtrails „seriös“ herangehen XD.

    • cheesyspace sagt:

      Und du willst mir allen ernstes was erzählen mit deinem Einzeiler ? Geh erst konkret und analytisch auf die genannten Fakten ein dann reden wir weiter und ja das Thema Chemtrails als Teilgebiet des Geoengineering ist nichts neues und wurde seitens der Air force und anderen offiziellen sehr oft offen diskutiert hier mal ein paar Fakten und Argumente du Lappen.

      Ausserdem sollte man bevor man das Thema Chemtrails diskreditiert sich auch intensiv damit beschäftigen. Erst durch Wissen und Meinungen jeglicher Parteien kann man sich eine Meinung bilden eine einseitige Meinung a la Lesch reicht da nicht annährend aus verstanden? Gut dann viel spass beim recherchieren oder hier ein Vorgeschmack:

       Es gibt ja viele seriöse Leute darunter natürlich viele bekannte und zuverlässige Leute die Chemtrails bzw. Geoengineering bestätigen. Z.B wären da Rosalinde Peterson (Politiker) Werner Schulz (Politiker) Kristen Meghan (EX Air Force) Ted Gunderdson (Ex FBI Chef verstorben) John o. Brennan (CIA Chef) FAbio Mimi (Ex NATO General) und viele mehr dazu kommen noch Ärzte Chemiker, Physiker, Piloten und Ingenieure. Es gibt dazu viele Quellen und ich rate jedem sich gründlich damit zu befassen da hier das bei sehr vielen nicht der Fall ist. Nehmen sie sich Zeit analysieren sie soviele Argumente und Quellen wie möglich und dann können wir weiter reden ob diese These die sich mit Flugzeugen befasst die Aersole ausbringen widerlegt sei. Es stimmt zwar, dass die Persistenz von Kodenstreifen je nach Wetterbedingungen, Treibstoffzusammensetzung, Triebwerke, Lufthöhe varrieren können aber wenn du so ein Allwissender Kautz bist müsstest du auch wissen, dass es nach den physikalischen Naturgesetzen keine persistente Kondenstreifen geben kann und das ist auch belegt. Nochmals Es ist also auch mit den bestmöglichen Bedinungen nicht möglich das Kondenstreifen länger als 1 Stunde bestehen oder sich sogar ausbreiten und Schleierwolken bilden wie, seit den 2000 dokumentiert wird. Im übrigen ist die Ausbringung von Aersolen schon eine längst praktizierte Tätigkeit und nichts anderes als Geoengineering, wie selbst die Air Force bestätigt oder der CIA Direktor

      Der Air Force Bericht Das Wetter bis 2025 kontrollieren:

      Hier: http://csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf

       CIA Direktor J.O Brenan bestätigt die Ausbringugn vo nAersolen (Chemtrails)

      /watch?v=Jzjc050qmUU

      Weitere Referenzen: Z.B wären da Rosalinde Peterson (Politikerin) Werner Schulz (Politiker) Kristen Meghan (EX Air Force) Ted Gunderdson (Ex. FBI Chef verstorben) John o. Brennan (CIA Direktor) Fabio Mimi (Ex. NATO General) und viele mehr dazu kommen noch Ärzte Chemiker, Physiker, Piloten und Ingenieure wie hier:

      /watch?v=89WammWN9p8

       Fakt ist Geoengineering. bzw. die Manipulation des Wetters oder anders gesagt der Eingriff in das Geochemische System der Erde ist eine längst praktizierte Tatsache. Schon in den 50ern gab es mehrere Experimente wie in GB bei dem man Silberjodid verwendete und so ein ganzes Dorf überflutete siehe Lynmouth Katastrophe. Das sind die wissenschaftlichen Fakten und die Asusagen von Beteiligten die nunmal die Theorie der Chemtrails bestätigen und nicht widerlegen. Du hast gar nichts widerlegt du hast zwar die verschiedenen Faktoren für genannt die, die Persistenz von Kondenstreifen beeinflussen, aber nicht was sie von Chemtrails unterscheidet oder warum Chemtrails nicht existieren können. Ich hingegen habe das hier klar aufgezeigt. Es gibt bereits zahlreiche wissenscahftliche Untersuchungen bei denen man ausser der Ausbringung von Aersolen alle andere möglichen Faktoren auschliessen konnte. Asncheinend bist du zu blöd um sie zu recherchieren wie es aussieht und man muss dir alles servieren. Du Vogel hast also wie gesagt gar nichts bewiesen sodnern nur deinen Inkompetenz unter Beweis gestellt. Versuche erst gar nicht zu widersprechen, dass schadet die nur noch mehr, die Fakten liegen auf der Hand und du solltest das nächste mal lieber mal genauer recherchieren, bevor du irgendeinen Käse kopierst und als eigenen Text verkaufst.?

      http://www.aliquot.eu/barium.pdf

       Laut Wikipedia war die maximale Langlebichkeit der Kondenstreifen vor 2003 maximal ein paar Minuten bis 1 Stunde. Danach wurde der Artikel geändert und es wurde behauptet das sie bis zu 17 Stunden halten können. Was natürlich absoluter Quatsch ist den die physikale Eigenschaft von Kondenstreifen steht im Wdierspruch zu diesen Behauptungen. Wie du bereits gesagt hast können sie je nach Bedinungen länger bestehen, was niemand abstreitet aber sie können sich nicht 17 Stunden halten und schon gar nicht ausbreiten. Es gibt seltene Fälle in denen Kondestreifen mehrere Stunden halten aber sie kommen praktisch nie vor. Dafür muss in der Flughöhe eine maximale Luftfeuchtigkeit vorhanden sein und die Temepraturen um die minus 40 Grad sein. Es gibt also klare Unterschiede und eine Diskrepanz zwischen normalen Kondnsntreifen und denen die sich viele Stunde bis Tage halten und sogar ausbreiten. Ich habe lediglich die wissenschaftlichen genannt, du musst jetzt also erst mal erklären wie es zu solchen Widersprüchlichkeiten kommt und warum meine gennanten Argumente und Fakten nicht stimmen können. hier habe ich noch was schönes für dich:

       http://www.theepochtimes.com/n3/1480936-nervous-system-damage-from-the-sky/

      Also ich erwarte ne Antwort zu John Brenan, Kirsten Meghan und alle anderen oben genannten Personen, zum Air Force Bericht, Der an zahlreichen Universitäten diskutierten Möglickeit der Aersolen Ausbringung, der wissenscahftlichen Nachweise und Aussagen von Ärzten, Piloten, Ingenieuren, Physikern und Metereologen. Es gibt Studien die Chemtrails widerlegen sollen. Aber in keinster Weise versucht haben konkrete Messdaten zu liefern, statdessen die Faktoren aufzählten die du genannt hast, alles Stuss. Ich bin sachlicher Analyitker und vergleiche Pro und Contra stehts aufs neue. Fakt ist das bis heute nicht widerlegt wurde das Chemtrails existieren… Da es aber laut Kritikern so leicht sein soll diese zu widerlegen hätte man aber längst eine umfassende Messungen durchführen müssen, die aber nicht gemacht wurden. Solange also diese Messungen fehlen ist das wort vo neuch Kritikern absolut wertlos. Deshalb überwiegen die Argumente der Befürworter von Chemtrails weil eben von mir genannten Fakten, Referenzen etc. für eine Existenz sprechen.?

      Ich liebe es Idioten argumentativ auseinanderzunehmen die mir vorwerfen sich mit normalen Theorien wie Chemtrails wissenschaftlich bzw. analytisch und sachlich zu beschäftigen. Traurig solche Typen wie du hast du wenigstens jetzt ein paar sachliche Argumente die systematisch auf alle meinen Punkte eingehen. Wenn nicht bestätigst du nur deine Inkometenz und das du nicht gewillt dich seriös und sachlich an dem thema zu beteiligen. somit ein Troll hoffe letzeres trifft nicht zu aber dein erster dummer Kommentar scheint leider auf letzeres zu deuten.

    • Barthomoläus Scarabäus Peingebreck sagt:

      Du bist lustig :D. Und natürlich verschwende ich keine Lebenszeit darauf, auf diesen wirren Kanon von Aluhutquatsch auch noch in irgendeiner Art „analytisch“ einzugehen. Was soll das bringen? Aber wie gesagt, du bist lustig, mach ruhig weiter :D.

    • cheesyspace sagt:

      Wenn du nicht auf die ganzen Argumente die mit Quellen und Referenzen untermauert sind eingehen willst ist dies eine Bestätigung, dass du nur Schwätzer bist. Um dümmliche unsachliche Kommentare zu schreiben, dafür reicht deine Zeit anscheinend. du bist ein Witz sry. Ein Typ der schnell den Kopf in den Sand steckt wenn man ihn mit Fakten konfrontiert. Traurig ist, dass bornierte Typen wie du kein Einzelfall sind. Wenn du das nächste mal jemanden ans Bein pisst und belehren willst solltest du Argumente vorweisen können, denn du hast dich hier leider gerade als Dilettant geoutet. Leute wie du regen mich auf, einen auf Besserwisser und Zyniker machen, dabei hast du keinen blassen Schimmer von der Thematik. Applaus dafür du Bildungsverweigerer.

  7. Thas Crew sagt:

    *Wir bauen einfach eine MAUER um die Fakenews*

    ________________________________________________________________________________________
    I I
    I *FAKENEWS* I
    I I
    I I
    I I
    ________________________________________________________________________________________

    • Doom That sagt:

      …und lassen die Fake News die Mauer bezahlen!!!11elf!1

    • Coco Jambo sagt:

      Thas Crew Nicht mehr lustig…

    • cheesyspace sagt:

      ich wette du und viele hier sind solche Deppen die nicht mal wissen das Trump nicht eine neue Mauer baut. weil es nämlich längst eine Mauer gibt und die wurde von Clinton bereits gebaut. Tzia schon blöd wenn man keine ahnung hat aber schön den Müll aufschnappt den man so in den Mainstreamedien hört 🙂

    • anotheractionhero sagt:

      Komisch, ich wusste das aus den Mainstrammedien, evtl. solltest du doch wieder diese konsumieren.

    • cheesyspace sagt:

      Naja dann sag mir mal wo das berichtet wurde und um welche Uhrzeit bzw. in welcher Zeitung und auf welcher Seite. Und dann stell dir die Frage wie oft in den Mainstreammedien davon gesprochen wurde das Trump ne Mauer bauen will und wie oft erwähnt wurde, dass Clinton die Mauer aufstellen liess. 😉 Es gibt ja auch Mainstream inerhalb des Maisntreams das heisst es gibt natürlich ab un an auch im Spiegel oder der Tageschau gute Informationen zwischen den ganzen Halbwahrheiten und der Propaganda, ABER das ist die Ausnahme.

  8. MrEveningsun sagt:

    Jetzt müssen wir das Video nur noch auf gaaanz viele USB-Sticks speichern und allen Fake News Lesern in den Briefkasten stecken.

  9. Labersack sagt:

    lol du warst bei pokito^^

  10. Simon Severial sagt:

    500.000€ sind für Facebook Peanuts

  11. sommer camp sagt:

    Ach ja und der Mond ist aus Käse! Echt!

  12. Le Joker sagt:

    Sexy Friese damals xD

  13. Ambianna sagt:

    Du hast mal bei RTL mitgemacht?!
    Deabbo!

  14. sote sagt:

    Übrigens: Karl Ranseier ist tot*!!!* Und das ist der Wahrheit. (Bruce Darnell)

  15. Lloyd Al sagt:

    Warum stellt ihr euch noch solche Fragen? Lefloid sollte doch eigentlich jedem ein Begriff sein

  16. Wlad Piano sagt:

    0:35
    Shame on you….

  17. 4bu2za sagt:

    3:44 BuzzFeed News … top Quelle … wurde nie wirklich bewiesen haben alle nur von BuzzFeed News übernommen …

  18. Neue Brötchen sagt:

    Majo heinzel Kiesel

  19. Tikky NoSurname sagt:

    Kleines Universum aus Leuten, die die eigene Meinung teilen … nennt man, glaube ich, auch »Echo-Kammer« und ist etwas, mit dem sich so mancher YouTuber gut auskennt (und nein, der Kommentar hat in diesem Sinne nichts mit Walulis zu tun, sondern ist einfach eine Randbemerkung allgemein).

  20. Zane LP sagt:

    Für Spandau!

Kommentar ist geschlossen.



hammermixerka-21