Geld verdienen? So mache ich es! Ausbildung, Abitur, Studium. Tu was Du liebst!

Geld verdienen? So mache ich es! Ausbildung, Abitur, Studium. Tu was Du liebst!

November 9, 2017 152 views Passiv geld, Passiv geld verdienen deutsch -
Buy from amazon




Product Description

Sie, ein Karrieremensch? Ja, ich zeige Ihnen wie.

https://www.stake7.com?a_aid=59e9627ab165d   merkur el torero stake7
https://www.stake7.com?a_aid=59e9627ab165d

[Beschreibung]



Related Posts to Geld verdienen? So mache ich es! Ausbildung, Abitur, Studium. Tu was Du liebst!


66 responses for Geld verdienen? So mache ich es! Ausbildung, Abitur, Studium. Tu was Du liebst!

  1. Schweizer Käse sagt:

    Ich bin froh, dass du mit deinem Kind keinen Platz bekommen hast.
    Kinder nicht zu impfen ist einfach nur unverantwortlich, egal welches Pseudowissen du dir aus dem Internet angeeignet hast.
    Ist mir auch egal, ob du darüber keine Diskussionen lesen willst. Ich finde das ziemlich daneben und wenn das Kind krank wird bist du schuld und das weißt du auch.

    • mirjalovesopi sagt:

      Nö, es gibt keine Belege für positive Wirkungen von Impfungen. Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass seit es Impfungen gibt, die geimpften Krankheiten extrem viel seltener auftreten? Pocken konnten durch Impfungen ausgerottet werden, was wir mit Masern und Polio aktuell auch schaffen könnten, wenn es nicht Leute wie dich gäbe, die die Herdenimmunität verhindern.
      Wenn ich Leute wie dich reden höre, kann ich mir nicht vorstellen, was Menschen die mit Polioschäden leben müssen oder ihre Kinder an SSPE verloren haben, empfinden müssen.

  2. Kaninchenfreund S. sagt:

    Das Problem ist, dass man das mit „jeder muss selber wissen ob man sein Kind impft oder nicht“ stimmt nicht. Denn es ist vor allem auch für alle kranken oder anfälligen Kinder in der Umgebung gefährlich und keine Entscheidung nur für das Kind, welches nicht geimpft ist.

    • Gurke sagt:

      Kaninchenfreund S. Stimmt er steckt sonst die anderen Kinder an.

    • thema talker sagt:

      zb Kinder mit Diabetes sind gefährdet…osmo wird ne Kinder Krankheit bestimmt übe8rstehen…aber andere immunkranke Kinder eben nicht….

    • Mr Marshmellow sagt:

      Kaninchenfreund S. naja aber meine Mutter hat ein Kindergartenkind das hatte nach dem impfen einen Schlaganfall und es sind schon öfter größere Impfschäden gewesen als wenn man sich nicht impft, aber in einem anderen Land mit anderen Krankheiten würde ich das schon machen

  3. Yuki Yuuki Chan sagt:

    Man muss auch nicht jeden Mist impfen lassen, alle unbedenklichen Krankheiten kann man gut weglassen, oder solche die ohnehin immer mutieren (wie Grippe) aber Mumps, Masern, Röteln halte ich durchaus für notwendig, wär mir zu gefährlich (wegen Zeugungsungähigkeit)

    • Bexies TV sagt:

      Ich kenne viele Familien bei denen normal geimpft wird und doch wenn ein Kind im Kindergarten Verdacht auf eine dieser Krankheiten hat die Eltern die Kinder gezielt zusammen spielen lassen.
      Bspw. Pocken sind für Kinder noch ungefährlich, je älter man jedoch wird desto kritischer und v.a. heftiger wird das Ganze. Eine Impfung ist ein kleiner abgeschächter Angriff auf das Immunsystem, ich kann jeden verstehen der dies nicht machen möchte obwohl ich selbst normal geimpft wurde und bin.

    • leah maria sagt:

      Ich gebe dir recht, ich finde man muss von mal zu mal entscheiden. Extreme sind nie gut.

    • PsychoTai sagt:

      Übrigens impft man gegen die (echte) Grippe, weil die Folgen unabsehbar und schwerwiegend sein können (wird zbsp als Starter für Rheuma diskutiert und vorallem für ältere und multimorbide Patienten kann die Influenza mitunter tödlich verlaufen). Und zu den Röteln: es ist nicht in jedem Fall gewährleistet, das der Impfschutz der Frau schon aufgebaut ist, oder sich aus anderweitigen Gründen nicht aufbauen konnte (zB falsche Lagerung des Impfstoffes…). Wenn nun KEIN Junge mehr geimpft wird, verbreiten sich die Erreger ungehindert weiter – die Gefahr für Frauen und Ungeborene steigt…

    • Frau Schuhstiefel sagt:

      Ich bin gegen die Röteln geimpft und habe in der Schwangerschaft trotz allem nicht genug Antikörper gehabt.
      Ich will mir gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn ich mich irgendwo angesteckt hätte!
      Viele Frauen sind trotz Impfung nicht immun.
      Klar kann jeder selbst entscheiden, womit er sein eigenes Kind vermeintlich mehr schädigt, mit einer Impfung oder einer Röteln oder gar masernerkrankung.
      Doch damit andere zu gefährden, die sich anstecken könnten?
      Immunschwache, kleine Babys, die NOCH nicht geimpft wurden oder Ungeborene…
      Jedem das seine, doch Idealismus ist stets ein riskanter Spaß!

  4. Max Musterschwanz sagt:

    „Osmo“

  5. Marina Sophie sagt:

    Man muss sein Kind ja nicht gegen jede kleine Krankheit impfen. Aber schlichtweg zu sagen, ich lass mein Kind nicht impfen, ist unverantwortlich und dumm. Da gäbe es zum Beispiel Tetanus, den Wundstarrkrampf. Kann bei jeder verunreinigten, noch so kleinen Wunde auftreten und tödlich enden. Und by the way, schonmal was von Herdenimmunität gehört? Wenn du dein Kind nicht impfen lässt, gefährdest du diese und somit andere und das ist unverantwortlich. Du spielst nicht nur mit der Gesundheit deines eigenen Kindes sondern mit der anderer Menschen.

    • helena'#' sagt:

      NEIN NATÜRLICH NICHT!!!!
      Da hast du mich falsch verstanden, tut mir leid. Ich meine lediglich, dass es von einer gewissen Unkenntnis zeugt, wenn man davon überrascht ist, wenn Kinder nach Impfungen in seltenen Fällen genau die Krankheiten bekommen, gegen die sie geimpft wurden. Aber das Risiko sollte man trz in jedem Fall eingehen, sonst sind wir bald zurück im Mittelalter und beten für Gesundheit statt Antibiotika zu schlucken.

    • livadi9 sagt:

      +helena’#‘ Ok, passt:-)

    • Андрей Иванов sagt:

      ich kenne auf jeden Fall HERDENVERBLÖDUNG!

  6. Carolin. Wegent sagt:

    ganz Kurz nur :
    meine Mutter hat uns drei Kinder auch nicht geimpft und dass ich meiner Meinung auch richtig so
    wir sind alle froh und gesund und uns fählt nichts.

    • Carel Caruso sagt:

      bin angehende Sozialpädagogin und unter meinen Klienten kenne ich sooo sooo viele, die aufgrund von Impfschäden geistig und  körperlich behindert sind. Sie sind ein Leben lang gehandicapt und dafür übernimmt niemand Verantwortung. Also immer mitdenken!! Du kannst dich nur auf dich selbst verlassen. Mein Bruder ist auf das Impfmittel hochallergisch und wäre erstickt, dennoch wurde uns die Impfung dringend ans Herz gelegt. Bitte Bitte hört auf euer Bauchgefühl und denkt darüber nach, ob es wirklich nötig ist!!!

    • Carolin. Wegent sagt:

      +MiamiTheGreatest ne ne uns fählt nichts. Aber dir undzwar dein Gehirn !

    • Volker Pöppelmann sagt:

      Dir fehlt Rechtschreibung

    • Dan Ying sagt:

      +Volker Pöppelmann
      Dir die Grammatik.

    • mckayser sagt:

      Carolin. Wegent du bist wahrscheinlich erst 12, also freu Dich nicht zu früh..

  7. LiebesWelle Rs sagt:

    Gratulliere, dass Du Dein Kind nicht impfen hast lassen.

    • Carel Caruso sagt:

      Ja es ist die Angst mit der die Medizin spielt und die sie ausnutzt. Bin auch komplett ungeimpft & bin kerngesund. Allgemein finde ich es wichtig sich nicht nur auf die Meinung der Ärzte zu hören, sondern immer selbst mitzudenken. Auf das Bauchgefühl hören ist super wichtig. Man sollte sich immer fragen, ob die Maßnahme nötig ist.

    • Nookiezilla sagt:

      +Carel Caruso Dann sind Sicherheitsgurte etwas, womit die Autoindustrie spielt? Schließlich hatte ich noch nie einen Autounfall, ergo brauche ich keinen Sicherheitsgurt. Oder?

    • Anika Wendland sagt:

      Was daran gut

    • magda lena sagt:

      es ist gut wenn man die ganzen kinderkrankheiten einmal in jungen jahren hatte, als später nicht resistent dagegen zu sein

      aber gegen die wirklich schlimmen krankheiten würde ich kinder generell immer impfen.

    • Gurke sagt:

      LiebesWelle Rs Bitte dass war jetzt ironisch oder.

  8. Stydia is Endgame sagt:

    Richtig so dass ihr keinen Kindergartenplatz bekommen habt! Ihr gefährdet mit dem nicht impfen nicht nur euer Kind sonder auch die Menschen herum! Natürlich, manche Impfungen sind unnötig, jedoch müsst ihr auch an die Menschen in eurer Umgebung denken. Wenn euer Sohn jetzt zum Beispiel die Windpocken bekommt und sich in der Nähe einer Schwangeren auffällt ist das sehr sehr gefährlich für diese!
    Denkt auch einfach mal an Andere, ihr seit nicht die Einzigen Menschen auf diesem Planeten.
    Einfach nur respektlos.

    • Volker Pöppelmann sagt:

      +Sina Stella Pauline es gibt auch Leute die rauchen und nie Lungenkrebs oder sowas bekommen es geht um die Wahrscheinlichkeit krank zu werden und impfen ist nicht Gift ^^ abgeschwächte Viren und sonstiges sind kein Problem für das Immunsystems und bilden gedächtniszellen die dem Immunsystem helfen

    • bubbibabba sagt:

      +Sina Stella Pauline Du wirst es nicht Glauben, ich hatte noch nie einen Autounfall und trotzdem schnall ich mich an. Ich habe 30 Jahre geraucht und meine Lunge ist super Gesund und trotzdem schädigt Rauchen die Lunge. Sehe eine Impfung als Versicherung. Wenn was passieren sollte, ist man geschützt.

    • Lorna G sagt:

      einer aus meiner Klasse war auch nicht geimpft.. was ist passiert? hat Tuberkulose bekommen und weigert sich seine Medikamente zu nehmen. dann lieber ein kleiner Pieks als das arme Kind mit Medikamenten vollstopfen zu müssen im Falle einer Krankheit….

    • Fun Tashy sagt:

      +L_G120101 Die Tuberkulose-Impfung wird schon lange nicht mehr empfohlen. Wenn ich mich nicht irre seit 1998. http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2016/Ausgaben/34_16.pdf?__blob=publicationFile

    • Viola isi sagt:

      Stydia is Endgame so ein bullshit. tschuldige. es ist nichts schlechtes daran, wenn Kinder, Kinderkrankheiten bekommen… wenn die schwangere in der nähe ist und diese, die Krankheit noch nicht hatte, sollte sie sich impfen lassen. ich wurde 18 Jahre lang nicht geimpft und ich bin auch froh darüber. erst später dann gegen Röteln, mumms und Masern. (wegen Risiko bei späterer Schwangerschaft)

  9. MrJacker3000 sagt:

    wie kann man lust haben sowas zu unterstützen?

    • Anika Wendland sagt:

      Oh ja so ne dumme

    • Viv Fri sagt:

      das deck ich mir auch. Wie sie in der Infobox schreibt das man ihr ja eine spende üner pay pal senden kann. Das ist für mich iwie schon eine art betteln, weil sie ja eig null bedürftig ist oder so sag ich mal so.

    • Kermit und Miss Piggy sagt:

      MrJacker3000 Naja „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ heißt es ja XD

  10. Eduard sagt:

    Ach du scheiße. Sein Kind nicht impfen lassen und vegan essen lassen.. Schlimm.

    • Eduard sagt:

      +Jessica Bedey Wer sagt denn auch was von allen Impfungen? Es geht um die Impfungen, die nötig sind. Solltest dich schon bissle informieren.

    • Jessica Bedey sagt:

      +Eduard Informieren? Ich glaube du musst mir nichts sagen kleiner.

    • Dan Ying sagt:

      +Eduard
      +Jessica Bedey
      Der Eduard, der kennt sich also aus. Genauer mit Hülsenfrüchten und Vitaminen in tierischen Produkten.
      Das hat er nicht aus der „Blöd“ wie er sagt, es sei „überall im Internet“ nachzulesen.
      Das veröffentlichen seines fundierten Wissens begann er bereits mit der Erstellung des ersten Kommentars.

    • Eduard sagt:

      +Jessica Bedey Kleiner? Gut, dass du anhand von einem Foto, dass schon mehrere Jahre alt ist und deshalb schon längst nicht mehr aktuell ist, feststellen kannst, dass ich ja noch ach so jung bin… Vor allem, muss ja nicht mal ich das auf dem Bild sein. Ich verstehe auch die Aufregung gar nicht, da ich dir nur geantwortet habe, weil du anscheinend mein Kommentar nicht richtig verstanden hast.. Man muss ja nicht gleich mit der „Ich bin (wahrscheinlich) älter als du und hab deshalb auch viel mehr zu sagen, auch wenn ich dich gar nicht kenne.“ Schiene zu kommen.

    • Rhentex TV sagt:

      Eduard Impfen finde ich jetzt nicht so schlimm aber Vagan?!😁

  11. Schwarze Witwe sagt:

    es ist eigentlich eine absolute frechheit im namen eines 4 jähirgen kindes zu reden und zu behaupten „wir ernähren uns vegan“. das kind kann weder selber entscheiden noch sein recht vertreten, dass es sich später einmal gesund entwickeln kann/wird. so einen schwachsinn hab ich schon lange nicht mehr gehört. jetzt kommen bestimmt wieder die ganzen moralaposteln an die meinen sie würden es besser wissen. informiert euch lieber erst einmal bevor ihr schlau daher redet.

    • Hannah Dette - Sei Du Selbst sagt:

      +Lau Bii Achso ist das. Die Kinder der Fleischesser können selbst entscheiden. Naa dann😂

    • Schwarze Witwe sagt:

      ich finde das kind sollte zumindest die möglichkeit bekommen sich zu entscheiden ob es mal ein stück fleisch essen will oder eben nicht. wenn man von vornherein schon sagt dass das kind vegan ist und ihm auch nur entsprechendes mit in den kindergarten gibt, dann finde ich dass da keine wirklich freie entscheidung von seiten des kindes getroffen werden kann.

    • Hannah Dette - Sei Du Selbst sagt:

      Aber die Eltern, die ihren Kindern Fleisch geben, lassen ihnen die Wahl es zu essen oder nicht? Erklären ihnen, dass es aus Massentierhaltung kommt, vollgepumpt ist mit Medikamenten und das tierische Produkte schlecht sind für den menschlichen Körper und viele Krankheiten wie zB Diabetes, Fettsucht und Herzinfarkt hervorbringen?

    • Joni 007 sagt:

      @Lau Bii
      …Offensichtlich hast du keine Kinder. Sonst wüsstest du nämlich, dass Kids in dem alter das essen wollen was Papa und Mama essen. Und es seit jeher so, dass man seinen Kindern das zum Essen gibt, was man selber auch isst.
      1. Ich selber mag Pilze überhaupt nicht. Mein Mann auch nicht. Also würde ich nie -wenn wir Kids hätten- Pilze kochen.
      2. Meine Moral sagt mir, dass man keine Menschen tötet und isst. Und wenn mein Kind das aber wollte, würde ich für es mit entschieden, dass es bei uns sowas nicht gibt. Das entscheide ich so. Punkt. Gleiches gilt für Tiere. Meine Moral verbietet mir, Tiere zu töten/ töten zu lassen und zu essen. Auch für mein Potentielles Kind nicht. Das entscheide ich so. Punkt.
      Und überhaupt: Wer sollte denn meinem Kind Fleisch und Milch zubereiten? Ich bin ebenso ein eigenständiger Mensch und würde sowas nicht anfassen. Ihr redet immer so: „Die Kinder, die Kinder, die Kinder… müssen selber Entscheidungen treffen.“ Ja, haste Recht. Ich aber auch; meine Entscheidung ist: Ich fasse keine tierischen Produkte an.

  12. Schule04 sagt:

    Soso, Hartz4 „ergänzend“. Leute wie dich nennt man Sozialschmarotzer

    • Agnes S sagt:

      Schule04 was soll das? Der Vater von ihrem Sohn unterstützt sie nicht, Wohnungen sind unbezahlbar geworden und du fragst sie so herablassend. Kümmer dich darum dass du dein Leben bezahlen kannst nicht um ihres!

    • Hannah Dette - Sei Du Selbst sagt:

      +Schule04
      Ich arbeite jeden Tag, ich bin Mutter 😉

    • Kermit und Miss Piggy sagt:

      Hannah Dette – Sei Du Selbst Ja toller Beruf sowas macht man selbstverständlich. Aber das verstehst du eh nicht.

  13. Андрей Иванов sagt:

    Eher werden die Meisten an der Verblödung sterben(hauptsache ein Diplom in der Tasche) als durch das „nicht Impfen“… ja wenigstens hat´s Putin dann leichter…))

  14. Hadley B. Jones sagt:

    Verrückt wie viele Hater Du hast.

  15. Moku Nai sagt:

    Liebe Hannah, lass dir nichts einreden, du bist ganz genau so gut so wie du bist und ich bewundere, was du tust. Vielen lieben Dank für die Inspiration!

  16. Alexander Meyer sagt:

    Respekt an alle, die sich diese Videos bis zum Ende geben können. Freakiger geht es echt nicht mehr. Wie kann ein Mensch nur so verblendet sein?

  17. Zolestine Faith sagt:

    Ich kann deine Angst, das er dagegen reagiert, bezüglich des Impfens nachvollziehen, denn letztlich kann JEDEN diese „kleine“ Prozentzahl treffen(!), aber Du solltest auch bedenken(!) WAS passiert wenn er weiterhin NICHT geimpft ist…!! Die meisten vertragen es und die Wirkung ist auch KEINE Illusion(!) KEINER von uns hat einen Schaden oder sonst etwas davon bekommen!! Bei Impfstoffen die gerade z.B zur Not entwickelt wurden, kann ich nicht empfehlen es machen zu lassen, denn da besteht natürlich das Risiko! Die gängigen Impfungen hingegen sind nicht schädlich, sondern nützlich und das für die Mehrheit! – Es wird leider schon seit Jahren viel Mist & Lügen über YT, FB & überhaupt im Netz verbreitet, das ganze hat schon System… sicherlich geht beim Staat so vieles nicht koscher zu, aber lass Dir gesagt sein: „wie im inneren so im außen, wie oben so unten!“ Damit möchte ich verdeutlichen das Internet Warriors nicht unbedigt besser sind als der Staat, sondern es ist alles zerstreut verteilt! Es gibt nicht nur die „einen“ die die Wahrheit sagen und nur die einen die Lügen…

  18. Lucy Frank sagt:

    Du redest viel, aber sagst nichts.

    Wenn jeder Geld verdienen würde mit Hilfe von Spenden von anderen, dann bin ich gespannt wie das funktionieren würde. Es ist auch ein wenig dekadent. Hier verdient man Geld damit „man selbst“ zu sein, anderswo kämpft man im Leben und Tod um Nahrung.

    Es wäre viel sinnvoller, wenn du arbeiten gehst, und mit dem gespendeten Geld etwas tust was die Welt wirklich verändern würde, statt lediglich etwas für dich zu „tun“.

  19. Thea Sar sagt:

    Dieses Impfthema ist wirklich schwierig, aber es lohnt sich, sich damit näher zu beschäftigen und nicht blind das zu tun, was die Kinderärzte so von sich geben. Wenigstens mal alles etwas zu hinterfragen und vor allem mal informieren, was in den kleinen Spritzen dann noch so drin ist finde ich das Mindeste. Ich kann das Buch von Dr. Martin Hirte „impfen pro und contra“ empfehlen. Ich finde, man sollte schon abwägen. Auf eine Tetanusimpfung würde ich beispielsweise nie verzichten. Ein Wundstarrkrampf ist nun nicht soo unwahrscheinlich und verläuft meist tödlich. Da wäre mir das Risiko viel zu groß und ich nehm den Giftkram in der Impfung hin.

  20. Ni Ma sagt:

    Weiter so 😉👍👍👌👌

Kommentar ist geschlossen.



hammermixerka-21